So arbeiten wir

  • jahreszeitenorientiert
  • situationsorientiert
  • kultur-, bzw. festeorientiert: z.B.: Laternenzeit, Weihnachten, Fasching, Ostern, mit entsprechender thematischer Begleitung und Hinterfragung.


Das ist uns wichtig

 Uns ist wichtig:

  • dass die Kinder lernen, sich an Regeln zu halten
  • ein soziales Miteinander und somit ein freundlicher Umgang untereinander
  • ein korrekter Sprachgebrauch und Offenheit zu anderen Sprachen
  • wir ermutigen die Kinder zum Selberhandeln und Selberdenken, geben den Kindern Verantwortung, trauen ihnen etwas zu, sind an ihrer Meinung interessiert, machen Kinderräte, die Kinder erschließen sich Konfliktlösungen, wir reflektieren Handlungsweisen
  • die Kinder durch viel Lob, Erfolgserlebnisse, Stolz, Gemeinschaftsgefühl und Anerkennung zu stärken und zu ermutigen
  • dass die Kinder ihre eigenen Grenzen selbst erfahren und einschätzen lernen und somit ein gesundes (Selbst-)Wahrnehmungsgefühl entwickeln
  • dass die Kinder in der Gruppe intensiv spielen und selbständig und praktisch wirken können